Hoppediz


Die Marke Hoppediz bietet gute, qualitativ hochwertige Tragetücher bzw. Tragehilfen zu bezahlbaren Preisen. Der Hoppediz von Bondolino wird von Trageberater/innen häufig empfohlen.

Das Hoppediz-Sortiment: Tragetücher und nützliche Trage-Produkte

Die Auswahl an Tragetüchern im Produktkatalog scheint riesig, auch die zusätzlichen Produkte, die das Familienunternehmen entwickelt hat, scheinen nützlich und qualitativ hochwertig. Das Sortiment umfasst:

  • feste und elastische Tragetücher in verschiedener Dicke, Webarten und Designs
  • Ring Slings
  • Bondolino Komforttrage aus Tragetuchstoff
  • HopTye (Mei Tai Trage)
  • Tragezubehör wie Tragecover, Trageoverall, , Slingtaschen, Tragemäntel
  • weitere Produkte für Kinder, z.B. Trinkbecher, Schlafsack, Socken
Preis: € 15,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis: € 14,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis: € 34,95 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis: € 59,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis: € 98,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis: € 79,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis: € 9,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis: € 54,99 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 9, 2018 um 11:08 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Es handelt sich bei der Weiterleitung um Affiliate-Links. Daher zeichnen wir diesen Beitrag als ANZEIGE/WERBUNG aus.

Qualität und Produktion

Die Tragetücher von Hoppediz werden in Indien produziert, allerdings unter fairen Bedingungen und ohne Kinderarbeit. Die Baumwolle stammt überwiegend aus konventionellem Anbau – so werden die Preise niedrig gehalten. Es gibt die Tücher allerdings auch mit Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Mittlerweile wurden die herstellenden Betriebe nach der ISO Norm 9001 zertifiziert und 2005 erhielten die Tücher von Hoppediz das ÖKO-Test das Gesamturteil “SEHR GUT”.

Das Garn für die Tücher wird mit hautfreundlichen, schwermetallfreien Farben gefärbt, die auch nach vielen Wäschen noch farbecht ist. Die Tücher werden nach der letzten (optischen ) Qualitätskontrolle nicht vorgewaschen, um die Umwelt zu schonen und den Preis niedrig zu halten. Dadurch laufen sie beim ersten Waschen etwas ein. Dieser Prozess ist natürlich in den Abmessungen berücksichtigt.

Unternehmensgeschichte, Unternehmensphilosophie

Wie viele andere erfolgreiche Tragemarken wurde auch Hoppediz aus der Notwendigkeit von Eltern heraus gegründet. Zwar gab es 1999, als Ingo und Annette Schröder sich mit dem Vertrieb der Tücher selbständig machten, bereits gute Tragetücher, allerdings waren diese allesamt sehr teuer. Weil Annette bereits über Erfahrungen in der Textilindustrie verfügte, konnte sie vergleichsweise günstige Tücher anbieten.

Schnell wuchs das Interesse an bezahlbaren Tragetüchern und so beschäftigt die Firma heute bereits 10 Mitarbeiter (die Produktion ist ausgelagert nach Indien) und bietet eine Vielzahl an hilfreichen Produkten an.