Baby auf der Hüfte tragen: So gehts!

Ring Sling Tragetuch

Im Vergleich zum Tragen vor dem Bauch bietet das Tragen im Hüftsitz einige Vorteile. Ab wann man das Baby auf der Hüfte tragen kann und was sonst noch wichtig ist zu diesem Thema.

Warum viele Frauen das Baby auf der Hüfte tragen

Wenn Frauen ihr Kleinkind ohne Tragehilfe tragen, passiert dies meist instinktiv auf der Hüfte. Physiologisch ist diese Haltung günstig, weil ein Teil des Gewichtes auf dem Hüftgelenk liegt und nicht durch den Arm getragen werden muss. Angeblich ist das einer der Gründe, warum Frauen so breite Hüften haben. (Vgl. Schmidt, Nicola: Artgerecht. Das andere Baby-Buch. Kösel, 2015, S. 161)

In vielen Alltagssituationen ist der Hüftsitz sehr viel praktischer, weil man den Raum direkt vor dem Körper frei hat. Man muss also nicht immer um das Baby herumfassen. Wenn nötig, kann man es im Ring Sling unter dem Arm hindurch auch (vorübergehend) auf den Rücken schieben. So wird es zum Beispiel vor heißem Dampf beim Kochen geschützt.

Auch sind viele Babys in dieser Position ab einem gewissen Alter sehr viel ruhiger, weil sie viel mehr sehen können. Geschirr spülen oder Wäsche aufhängen kann da zu einem richtig spannenden Abenteuer für die Kleinen werden. Mit zunehmendem Alter können Sie auch den vorderen Arm des Traglings frei heraushängen lassen. So kann Ihr Kind nebenbei noch etwas halten oder untersuchen.

Ab wann kann man Babys auf der Hüfte tragen?

Wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, hängt von der Entwicklung des Kindes ab. Manche Babys sind bereits mit 6 Wochen stabil genug, andere erst mit ca. 3 Monaten. Auf jeden Fall müssen die Kleinen ihren Kopf selbständig halten können. Achte einfach darauf, ob Dein Säugling sich in der Position wohl fühlt – er wird sich auf jeden Fall bemerkbar machen, wenn nicht.

Tragetuch oder Babytrage für den Hüftsitz nutzen?

Man kann das Tragetuch, egal welcher Länge, so binden, dass das Baby auf der Hüfte sitzt. Wenn die übrigen Tuchenden dabei zu lang werden, kann man es einfach nochmal unter dem Po des Kindes zusammenbinden.

Sehr gut eignet sich auch ein Ring Sling Tragetuch. Hier haben Sie wenig übrigen Stoff und der Säugling kann schnell und einfach hineingesetzt und wieder herausgenommen werden. Den Ring Sling muss man nicht jedes Mal neu binden, nur festziehen und lockern.

Auch viele Babytragen, z.B. die Manduca oder der Bondolino werben mit einer Trageweise auf der Hüfte an. Allerdings sind diese in dieser Position weitaus nicht so bequem wie Tragetücher.

Nachteile vom seitlichen Hüftsitz

Durch die asymmetrische Körperhaltung des Tragenden kann der Hüftsitz auf Dauer anstrengend werden. Es wird immer nur eine Schulter belastet und von einer Seite gegen die Hüfte gedrückt.

Wer anfällig für Rückenschmerzen ist, kann deshalb nur zwischendurch auf der Hüfte tragen und sonst auf dem Rücken oder vor dem Bauch.