Tragetuch für Frühchen

Tragetuch für Frühchen

Viele Jahre kam ein Tragetuch für Frühchen nicht in Frage. Die gängige Meinung war, dass diese dafür noch zu instabil seien und daher im Bett oder Kinderwagen liegen müssen. Zum Glück wird das Tragen von Frühgeborenen mittlerweile immer häufiger, denn es ermöglicht auch und gerade den ganz kleinen einen besseren Start ins Leben.

Frühgeburt: belastende Situation für Mutter und Kind

Für Frühchen stehen die Überlebenschancen mittlerweile sehr gut. Selbst Kinder, die in der 23. oder 24. SSW zur Welt kommen und nicht alle Schwangerschaftswochen im Bauch bleiben, haben Chancen auf ein gesundes Leben. Allerdings müssen sie dann die ersten Lebenswochen oder – monate auf der Neonatologie im Krankenhaus verbringen. Die wenigsten Eltern können und möchten sich dort rund um die Uhr aufhalten. Viele Erfahrungen, die ein termingerechtes Neugeborenes machen darf, bleiben dem Frühchen verwehrt. Denn es ist meist an Schläuche angeschlossen, ist klein und empfindlich.

Auch für die Eltern ist die Situation schwierig. Frühgeborene entsprechen oft nicht dem klassischen Kindchenschema und schreien oft sehr viel. Traurige Wahrheit ist daher, dass Frühchen statistisch gesehen häufiger Opfer von Misshandlungen werden.

Tragetuch für Frühchen – die Vorteile

Ein Tragetuch für Frühchen oder eine geeignete Babytrage können viele dieser Schwierigkeiten zumindest lindern. Denn Fakt ist:

  • Frühchen, die getragen werden, zeigen bessere Vitalwerte. Sie haben weniger Atemaussetzer, einen stabileren Herzschlag, sind ruhiger und entspannter und nehmen schneller zu. Auch in der Temperaturregulierung hilft direkter Hautkontakt.
  • Die Enge, die Frühchen im Tragetuch erfahren, ähnelt der im Mutterleib. Sie hören den Herzschlag der Mutter und spüren ihre Wärme. So kann gefühlt noch etwas Zeit im Mutterleib „nachgeholt“ werden.
  • Leider kann bei Frühgeburten meist kein richtiges Bonding stattfinden. Manche dieser wichtigen Momente können Eltern und Kind durch die Nähe des Tragetuchs nachholen und so die Eltern-Kind-Bindung stärken.
  • Eltern, die ihre Frühchen im Tuch tragen, verbringen im Schnitt mehr gemeinsame Zeit im Krankenhaus, Eltern wie Baby sind ruhiger und zufriedener.
  • Meist ist die Hüfte der Babys noch nicht ausgereift. Durch die Anhock-Spreiz-Haltung im Tragetuch wird die gesunde Hüftentwicklung gefördert und einer Hüftdysplasie vorgebeugt.
  • Termingerecht geborene Kinder haben viel mehr Zeit, ihren Bewegungsapparat zu entwickeln und entsprechende Synapsen im Gehirn zu bilden. Frühgeborene dagegen müssen die meiste Zeit im Inkubator auf dem Rücken liegen, statt im Mutterleib mit verschiedenen Bewegungsmustern zu arbeiten. Tragen ermöglicht diese Reize und wirkt sich auch deshalb positiv auf die Reifung des Gehirns aus.
  • Als Eltern eines Frühgeborenen hast Du vielleicht das Gefühl, das Leben Deines Babys mehr oder weniger in fremde Hände gelegt zu haben. Das Tragen kann Dir einen Teil der Kontrolle wiedergeben. Du gewinnst Sicherheit im Umgang mit Deinem Kind, wirst feinfühliger seinen Bedürfnissen gegenüber und förderst Dein Kind aktiv. Das macht die meisten Eltern stolz und zufrieden.
  • Nicht zuletzt ist das Tuch einfach praktisch. Du hast beide Hände frei für Aufgaben, die jetzt nicht mehr das Krankenhaus-Personal erledigt. Essen machen zum Beispiel, aufräumen, oder einkaufen.

(Vgl. Schmidt, Nicola: Artgerecht. Das andere Baby-Buch. Kösel, 2015. S. 176)

Früchchen im Tragetuch – ab wann?

Leider kann man ganz kleine Frühchen tatsächlich meist nicht im Tuch tragen. Hier muss man auf das mittlerweile in allen Krankenhäusern verbreitete Kängurun zurückgreifen. Denn die Gefahr bei Frühgeborenen lauert in der Unreife ihres Körpers: Man muss sie vorsichtig umlagern, sonst können Gefäße verletzt werden und im schlimmsten Falle Hirnblutungen entstehen. Um sicher zu gehen, kannst Du mit verschiedenen Ärzten und Hebammen Rücksprache halten, aber in der Regel ist das Tragetuch für Frühchen ab einem Gewicht von 2 kg kein Problem mehr.

Frühchen-Tücher zum Kängurun

Auch für das Kängurun gibt es spezielle Tragetücher von Didymos. Sie erleichtern das Kängurun, indem sie Mama und Baby gleichermaßen bekleiden. Du kannst dir das Tuch vorstellen, wie ein Kleidungsstück, in dem Du vorne Dein Baby unterbringen kannst. Das Tuch gibt also Sichtschutz und Wärme, ist aber nicht zum Tragen geeignet.

Welches Tragetuch für Frühgeborene?

Achte bei der Wahl des Tragetuchs für Früchen auf die Qualität. Das Tuch sollte aus Baumwolle oder anderen natürlichen Materialien in Bio-Qualität bestehen, sodass es möglichst frei von Rückständen wie Pestiziden ist. Es gibt für Frühchen und Neugeborene schmalere Tücher, sodass Dein Baby nicht so viel Stoff zwischen den Beinchen hat. In der Länge des Tuches gibt es keine Unterschiede zu normalen Tragetüchern.

Das elastische Tragetuch von Hoppediz zum Beispiel erfüllt alle diese Ansprüche und empfiehlt sich damit als Tragetuch für Früchen.

Zuletzt aktualisiert am Juni 3, 2018 um 04:49 . Die hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Babytrage für Frühchen?

Wenn Dir das Binden eines Tragetuchs mit ihrem Früchen zu kompliziert erscheint, musst Du trotzdem nicht auf die Erfahrung des Tragens verzichten. Es gibt fertige Babytragen, die sich auch und gerade für Früh- und sehr kleine Neugeborene eignen.

Ring Sling

Mit einem Ring Sling Tragetuch kannst Du alle Vorteile eines Tragetuchs nutzen, ersparst Dir aber das Einbinden des Babys. Es handelt sich dabei um ein festes Tragetuch, das mithilfe von zwei Metallringen zu einer großen Schlaufe verbunden ist. Durch das Ringsystem kannst Du die Tragehilfe individuell auf Dein Baby anpassen und auch, wenn es schon darin sitzt, noch nachjustieren. Die Ring Sling Tücher von Hoppediz sind vergleichsweise weich und schmiegen sich so an den Körper Deines Babys an.

HOPPEDIZ Jacquard Ring-Sling Los Angeles grau*
HOPPEDIZ Jacquard Ring-Sling Los Angeles grau
Preis: € 59,99 Prime
Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juni 3, 2018 um 04:50 . Die hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mei Tai

Mei Tai Tragen aus Tragetuch-Stoff: Auch hier kannst Du die Vorteile des Tragetuchs nutzen, ohne komplizierte Bindetechniken erlernen zu müssen. Die Fidella Baby Size zum Beispiel ist speziell für Neugeborene bis 3 Monate entworfen und eignet sich so auch besser für Frühchen, als große Mei Tai Tragen. Der Steg, also der Stoffteil zwischen den Beinchen des Babys, lässt sich variabel verstellen und kann bis zu 11 cm verkleinert werden.

Fidella Fly Tai - Babytrage - Outer Space blue - Baby*
Fidella Fly Tai - Babytrage - Outer Space blue - Baby
Preis: € 129,00 Prime
Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juni 3, 2018 um 04:48 . Die hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Marsupi

Die Marsupi Trage gibt es in drei verschiedenen Größen. Geschlossen wird sie mit einem Klettverschlussystem, d.h. sie passt sich stufenlos an die Körpergröße Deines Frühchens an. Auch der Steg ist größenverstellbar.

Zuletzt aktualisiert am Juni 3, 2018 um 04:49 . Die hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Auf Pinterest merken: